Smarte Arbeitsteilung für Ihre Finanzen

Digitale Lösungen erobern zunehmend den Alltag. Das gilt auch beim Vermögensaufbau: Immer mehr Anleger vertrauen auf „Robo-Advisor“, die Renditechancen bei niedrigen Kosten versprechen.

Sparzinsen befinden sich auf einem historischen Tiefstand. Trotzdem lassen viele Deutsche ihr Geld noch immer einfach auf dem Konto liegen. Die Corona-Pandemie, die zuletzt für heftige Kursschwankungen an den Finanzmärkten sorgte, dürfte diese Praxis noch bestärkt haben. Wertpapiersparen bietet zwar eine Möglichkeit, sowohl niedrige Zinsen als auch starke Kursbewegungen auszugleichen. Doch viele Anleger haben schlicht nicht das Know-how, die Zeit oder die Lust, stetig ein Auge auf die Renditechancen internationaler Märkte zu haben.

Wie also kann man in unsicheren Zeiten und bei Niedrigzinsen dennoch adäquate Renditen erzielen – bei geringem Risiko? Wem kann man im Zeitalter der digitalen Geldanlage überhaupt sein Erspartes anvertrauen? Und welche Möglichkeiten gibt es, seine Geldanlage ohne feste Laufzeiten anzulegen und immer und überall zu überwachen?

bevestor: der Robo-Advisor der DekaBank
Die Antwort auf all diese Fragen lautet: bevestor. bevestor ist der Robo-Advisor der DekaBank, ein digitaler Anlagehelfer, der eine einfache und professionelle Möglichkeit bietet, Geld automatisiert nach einem wissenschaftlich fundierten Investmentkonzept anzulegen und im Rahmen einer professionellen Vermögensverwaltung durch die Deka Vermögensmanagement GmbH managen zu lassen.
Den Kunden ermöglicht der virtuelle Betreuer so die einfache und transparente Geldanlage in Wertpapiere. Zugleich verbindet er die Vorzüge einer digitalen Vermögensanlage mit der langjährigen Investmentexpertise eines der größten Vermögensverwalter Deutschlands. Möglich ist die Geldanlage bereits ab 25 Euro monatlich oder einmalig 1.000 Euro. Die Kosten liegen zwischen 0,8 und 1 Prozent der Anlagesumme1, Depot- oder Transaktionskosten fallen nicht an. Auf die Entwicklung des Portfolios haben die Kunden digital jederzeit Zugriff.

Anlegen per Autopilot – so funktioniert’s
Zunächst ermittelt der Robo-Advisor anhand einiger Fragen, etwa zur Risikobereitschaft oder zu Anlagezielen, das Anlegerprofil. Auf dieser Basis schlägt bevestor ein passendes Portfolio vor. Das Angebot „Select“ etwa stellt fünf Optionen mit unterschiedlicher Risikoausprägung zur Verfügung. Investiert wird überwiegend in ETF (Exchange Traded Funds) und einzelne aktiv gemanagte Fonds. Auch eine Individualisierung ist möglich: Dem Basisportfolio lassen sich bis zu drei Themeninvestments beimischen, beispielsweise aus den Bereichen Infrastruktur, Klimawandel oder Digital Lifestyle. Dafür, dass die Geldanlage entsprechend dem Anlegerprofil immer auf Kurs bleibt, sorgt ein Autopilot, der das Portfolio automatisch der Marktlage anpasst. Und wenn die Finanzmärkte mal in unruhiges Fahrwasser geraten? Kein Problem: Im Falle starker Marktschwankungen sorgt der optionale Anlageschutz2 dafür, dass ein Teil der Geldanlage sicherheitsorientiert umgeschichtet wird.

Anleger sollten trotzdem beachten, dass kapitalmarktbedingte Wertschwankungen und damit einhergehende Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Darf es ein bisschen nachhaltiger sein?
Auch eine nachhaltige Geldanlage ist mit bevestor möglich. „Select Nachhaltigkeit“ berücksichtigt ökologische, soziale und ethische Aspekte nach den ESG-Kriterien.
ESG steht für „Environmental“, „Social“ und „Governance“, also Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung. Die unabhängig definierten Kriterien ermöglichen es, Kapital mit gutem Gewissen zu investieren – zum Beispiel in Aktien von Unternehmen, die auf erneuerbare Energien setzen und sich für die Gesellschaft sozial engagieren. Oder in Anleihen von Staaten, die sich zu einer zukunftsorientierten Klimapolitik verpflichten.

Auch bei „Select Nachhaltigkeit“ stehen fünf Portfolios zur Auswahl, die mit verschiedenen Investmentthemen wie New Energy, Klimawandel, Impact Investing oder Wasser und Abfall nach persönlichen Wünschen ausgerichtet werden können. Eine nachhaltige Anlagemöglichkeit – natürlich ohne auf Wachstum zu verzichten.

Diese Kostendarstellung erfüllt nicht die Anforderungen an einen aufsichtsrechtlich vorgeschriebenen Kostenausweis, den Sie rechtzeitig vor Auftragsausführung erhalten werden. Umfassende Informationen zu Kosten sowie das für den Zeitraum vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 geltende temporäre Preismodell finden Sie unter: www.bevestor.de.

2 Beim Anlageschutz handelt es sich um eine Risikomanagement-Strategie und nicht um eine Garantie. In bestimmten Marktsituationen können die definierten Verlustschwellen auch überschritten werden. Der Anlageschutz wird von der Deka-Vermögensmanagement GmbH erbracht.

Allein verbindliche Grundlage für den Abschluss einer Vermögensverwaltung mit Investmentfonds ist der Vermögensmanagementvertrag inklusive Sonderbedingungen für das Vermögensmanagement der bevestor Online Vermögensanlage, die Sie in deutscher Sprache unter www.bevestor.de erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.