postheadericon Buntes für drunter: Dessous-Trends 2010/11

In diesem Winter scheint die Dessousmode aus der Reihe zu tanzen. Während wir in vorherigen Herbst/Winter-Saisons an Wäsche in gedeckten, BH-Hemd und String in trendigem Pink; © Calida AGdezenten Farben gewöhnt waren, wird in diesem Jahr alles ganz anders: intensive, leuchtende Töne und kräftige Muster sind angesagt!
„Wir geben der Winter-Tristesse keine Chance” scheinen sich die Schöpfer der neuen Dessous-Kollektionen gedacht zu haben – und sie haben tief in den Farbtopf gegriffen. Ihre Kreationen für Herbst und Winter 2010/11 zeigen auffällig viele starke Muster wie Leoparden-, Python- oder Zebra-Prints. Auch mit großflächigen floralen Motiven wird nicht gegeizt. Zudem dürfen leuchtend bunte Farben, die wir sonst nur aus den Sommerkollektionen kennen, in diesem Winter kräftig mitmischen. 

Wir stellen Ihnen zwei Dessous-Trends vor, die in den kommenden Wochen auch aus Ihrer Wäscheschublade den Winterblues vertreiben könnten:

Knalliges Pink

Leuchtendes Pink zählt zu den klassischen Sommerfarben. Doch in diesem Jahr können Sie sich im Herbst und © Calida AGWinter ebenfalls an der Knallfarbe erfreuen. Ob unifarben oder gemustert – Pink ist jetzt Trend für BHs, Corsagen, Pantys & Co. Aber auch Nachtwäsche und gemütliche Homewear-Modelle erstrahlen in dieser Saison in sattem Pink. Egal, ob Sie sich für intensives Magenta oder eine hellere Nuance entscheiden: Pink macht auf jeden Fall gute Laune!

Kräftiges Karo

BH und Slip im angesagten Hahnentrittmuster; © Calida AG© Calida AGKleinkariert ist in! Aber auch große Karomuster liegen bei den aktuellen Wäschetrends ganz weit vorne. Vom Hahnentrittmuster bis zum Schottenkaro ist dabei alles vertreten. Während Farbstellungen wie Schwarz/Weiß, Grau/Weiß oder Blau/Weiß klassisch-gediegen wirken, strahlen Kombinationen von Lila- und Beerentönen Frische und Jugendlichkeit aus. Auch bei der Nachtwäsche kommt Karo in diesem Winter nicht zu kurz. Bei den Pyjamas wird meist ein unifarbenes Teil mit einem karierten Gegenpart kombiniert.

Beim Thema Dessous ist generell natürlich alles erlaubt, was Ihnen gefällt. Unangenehm kann es jedoch werden, wenn plötzlich etwas hervor blitzt, das eigentlich niemand außer Ihnen sehen sollte. Wie Sie solche Dessous-Sünden vermeiden, zeigen wir anhand von praktischen Beispielen. Außerdem stellen wir Ihnen die aktuellen Modetrends für die Oberbekleidung vor – damit Sie drunter wie drüber perfekt gestylt sind!

Kommentieren