postheadericon Parfüm auftragen – aber richtig

Blonde Frau, die sich Parfüm auf den Hals sprühtDamit Parfüm sich voll entfalten kann, muss es richtig aufgetragen werden. Nicht nur das Wie, sondern vor allem auch das Wo ist dabei entscheidend.

Auf der seitliche Halspartie kommt der Duft voll zur Geltung.Viele Frauen wählen ihr Parfüm sehr sorgfältig aus und achten auf eine angemessene Dosierung. Allerdings tendieren sie vielfach dazu, den Duft einfach irgendwo im Brustbereich aufzusprühen. Wenn Sie möchten, dass Ihr Parfüm optimal zur Geltung kommt, beachten Sie folgende Tipps.

Tupfen oder sprühen?

Die zwei grundlegenden Möglichkeiten Parfüm aufzutragen, sind das Aufsprühen mit einem Spray-Flakon und das Auftupfen mit einem Splash-Flakon, einer Flasche zum Schütten. Die leichten Eau de Parfums und Eau de Toilettes werden meist als Spray angeboten. Hochdosierte Parfüms gibt es überwiegend zum Auftupfen. Das liegt daran, dass die Konzentration an Duftstoffen bei einem Parfüm weitaus höher ist, als bei einem Eau de Toilette. Darum muss Parfüm behutsam dosiert werden.

Mit einem Zerstäuber, wie die Sprays auch genannt werden, lässt sich das Duftwasser großflächiger, aber auch feiner verteilen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie sich nicht rundherum einnebeln. Zerstäuber verleiten oft dazu, den Duft großzügig anzuwenden, aber dabei schießt man schnell über das Ziel hinaus. Beim Auftupfen hingegen wird das Parfüm sehr punktuell aufgetragen. Dabei gilt: Einmal kurz den Finger oder den Stöpsel des Flakons benetzen und dann an der richtigen Stelle auftragen. Welche das ist, erfahren Sie gleich.

Tipp: Wenn Sie mehr über die Unterschiede zwischen den verschiedenen Parfümarten erfahren möchten, lesen Sie den Artikel „Parfümarten: Der feine Unterschied”.

Gibt es die richtige Stelle?

Generell sind Düfte dafür gemacht, sich auf der Haut zu entwickeln. Dort können sie nach und nach verdunsten und dabei ihre unterschiedlichen Noten freisetzen. Auf der Kleidung funktioniert das nur in geringem Maße. Parfüms setzen sich in Textilien fest, können sich nicht richtig entfalten und hinterlassen im schlimmsten Fall sogar Flecken.

Tragen Sie Ihren Duft am besten immer auf der Haut auf und wählen Sie dabei Stellen, an denen die Haut dünn ist. Zum Beispiel können Sie Parfüm seitlich am Hals, an den Innenseiten der Handgelenke oder ganz klassisch hinter den Ohrläppchen auftragen. Auch das Dekolletee ist eine geeignete Zone. An allen diesen Stellen verlaufen die Blutgefäße direkt unter der Haut. Die Wärme dieser Hautpartien hilft dem Duft, sich zu entfalten.

Kommentieren