Archiv für die Kategorie „Naturkosmetik“

postheadericon Natur-Schminke: Make-up ohne Reue

Frauen mit Allergien oder sensibler Haut schätzen die Vorteile von Schminkprodukten aus natürlichen Rohstoffen. Für sie ist diese sogenannte dekorative Naturkosmetik die einzige Möglichkeit, sich bedenkenlos zu schminken. Aber auch wenn Sie herkömmliche Schminke bislang gut vertragen, lohnt sich der Blick in den natürlichen Farbkasten. Denn schmierige Ökofarbe ist dekorative Naturkosmetik schon längst nicht mehr.

Im Vergleich zu anderen Sparten der Naturkosmetik ist der Bereich dekorative Naturkosmetik auf dem deutschen Markt noch unterrepräsentiert. Nur eine Hand voll Anbieter können mit einer breiten Produktpalette aufwarten: Lavera, Logona, Santé, Annemarie Börlind und Dr. Hauschka. Andere Naturkosmetik-Marken wie beispielsweise Lakshmi, Martina Gebhart und Provida bieten jeweils nur einzelne dekorative Kosmetikprodukte an. Diesen Beitrag weiterlesen »

postheadericon Naturkosmetik zum Selbermachen

Sie möchten hundert prozentig sicher sein, welche Inhaltsstoffe Ihre Kosmetik hat? Dann machen Sie sie doch selbsMörser mit Beauty-Zutatent. Viele Naturkosmetikrezepte können Sie zuhause schnell und einfach ausprobieren.Um Naturkosmetik selbst herzustellen, sollten Sie die Zutaten sorgsam auswählen. Am besten kaufen Sie sie in Reformhäusern, Bio-Läden oder Apotheken. Mit den nötigen Zutaten können Sie spielend leicht ihre eigene Naturkosmetik herstellen. Wir stellen Ihnen drei Rezepte vor: 

Reichhaltige Feuchtigkeitsmaske für trockene Haut:

Sie brauchen: eine Avocado, Aloe-Vera-Saft, Quark, Joghurt und Honig. Vermischen Sie zwei Teelöffel Quark mit jeweils einem Teelöffel Joghurt, Honig und Aloe-Vera-Saft. Pürrieren Sie zwei Esslöffel Avocado und rühren Sie sie unter die Masse. Diesen Beitrag weiterlesen »

postheadericon Bio-Kosmetik: Was bedeutet das?

Wahrscheinlich ist Ihnen beim Einkaufen auch schon aufgefallen, dass auf immer mehr Kosmetik-Verpackungen die Worte „FrauBio“ oder „Natur“ prangen. Seit einiger Zeit wird der Kosmetikmarkt von neuen Naturkosmetika überflutet. Aber was genau meint eigentlich der Begriff Naturkosmetik? ellviva bringt Licht in das Dickicht der Bio-Kosmetik.
Die Haut ist das größte Organ unseres Körpers. Neben ihrer Funktion als Sinnesorgan ist sie auch dazu da, Giftstoffe aus dem Körper zu transportieren. Gleichzeitig nimmt die Haut aber auch Stoffe von außen auf und transportiert sie ins Körperinnere. Ein guter Grund, sich genau zu überlegen, womit wir unsere Haut in Berührung bringen.

Das steckt drin

Wie der Name bereits vermuten lässt, soll Naturkosmetik die Haut mit natürlichen Wirkstoffen pflegen. Deshalb werden für Naturkosmetik ausschließlich haut- und umweltschonende Rohstoffe verarbeitet. Diesen Beitrag weiterlesen »

postheadericon Naturkosmetik zum Selbermachen

Sie möchten hundert prozentig sicher sein, welche Inhaltsstoffe Ihre Kosmetik hat? Dann machen Sie sie doch selbst. Viele NaturkosmetikrezepteMörser mit Beauty-Zutaten können Sie zuhause schnell und einfach ausprobieren.

Um Naturkosmetik selbst herzustellen, sollten Sie die Zutaten sorgsam auswählen. Am besten kaufen Sie sie in Reformhäusern, Bio-Läden oder Apotheken. Mit den nötigen Zutaten können Sie spielend leicht ihre eigene Naturkosmetik herstellen. Wir stellen Ihnen drei Rezepte vor: 

Reichhaltige Feuchtigkeitsmaske für trockene Haut:

Sie brauchen: eine Avocado, Aloe-Vera-Saft, Quark, Joghurt und Honig. Vermischen Sie zwei Teelöffel Quark mit jeweils einem Teelöffel Joghurt, Honig und Aloe-Vera-Saft. Pürrieren Sie zwei Esslöffel Avocado und rühren Sie sie unter die Masse. Diesen Beitrag weiterlesen »